Bürgermeister-Stichwahlen als Spielball der Parteien
#1
P033
Da geht mr doch der Hut hoch. Die neue rot- grüne Landesregierung in NRW will die Bürgermeister-Stichwahlen wieder einführen. Erst in der vorhergehenden Legislaturperiode waren diese von der schwarz-gelben Regierung abgeschafft worden.
Anders in Niedersachsen: Dort will die schwarz-gelbe Regierung die Bürgermeister- Stichwahlen abschaffen.
Das ist doch eine Farce. Tatsächlich geht es nicht um die vorgeschobenen Argumente höhere demokratische Legitimation oder geringere Wahlkosten, sondern ausschließlich darum, welche Partei in welcher Wahlform mehr Kandidaten durchbringt.
Die Schäden für die kommunale Selbstverwaltung und die Demokratie werden in Kauf genommen. Beschämend !!!

Zitieren
#2
hi,

natürlich ist das politisch motiviert. In Nrw hatten wir 5 Wahlen in 2010 wenn dann noch die Stichwahl dazu kommt.... Ist doch klar das der Wähler immer (wahl)müder wird. Die Kosten für die Gemeinden sind auch nicht zu unterschätzen, aber die Städte habens ja ... E0103
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Zeichnung i.V. Bürgermeister
  - Was macht einen guten Bürgermeister aus?
  - Stellvertretung Bürgermeister Mustergeschäftsordnung Bayern



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

© 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version