Öffentlicher Dienst Absage
#1
Hallllooo brauche Hilfe
Haben das ganze Prozedere zur Einstellung im öffentlichen Dienst durch (noch keinen Arbeitsvertrag unterschrieben), jetzt habe ich für mich ein finanzielles besseres Angebot bekommen und möchte die Stelle nicht antreten.
Weiss jemand ob das irgendwelche Konsequenzen für mich hat?
Oder kann ich die Stelle einfach absagen trotz mündlicher Zusage?
Bin im Zugzwang brauche eine schnelle und professionelle Antwort...

Dannnnkkkeeeschööönnn liebe Grüße Icon_wink

Zitieren
#2
Es gibt keine Konsequenzen für Dich, da Du noch keinen Arbeitsvertrag unterschrieben hast

Gruß BBH
Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - Quereinstieg in den Öffentlichen Dienst
  - Nachteile im öffentlichen Dienst
  - Von Angestelltem in den gehobenen Dienst mit Aufstieg ?



--



Facebook Twitter RSS

Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Software: MyBB / MyBB.de Impressum

Vlotho, © 2006 - 2017 KommunalForum.de, info@kommunalforum.de

Wechsel zur mobilen Version