vom Erzieher in die Verwaltung
#1

Hallo

ich bin 40 und arbeite als Erzieherin im öffendtlichen Dienst bei der Stadt und möchte gern in die Verwaltung. Welche Möglichkeiten habe ich.

mfg
Zitieren
#2

Du hast die Möglichkeit eine Bewerbung zu schreiben. Dann hast du die Möglichkeit, das Sie angenommen wird oder abgelehnt wird.

Ansonsten wenn es nicht um eine Berufsstelle geht, und du zur Verwaltung willst. Wenn du mir die Verwaltung nennst, kann ich dir raussuchen, ob ein Bus fährt oder du mit dem eigenen Auto oder Fahrrad fahren musst.

Sorry, aber was soll man dir antworten, keine Hinweise auf deine Ausbildung, Qualifikation. Kein Hinweis darauf, was du in der Verwaltung möchtest. Oder anders herum, wenn du Erzieherin bist, würde ich dich nicht als Kämmerin oder Standesbeamtin einstellen.

:-)
Zitieren
#3

Ich könnte mir vorstellen, dass die Kollegin eventuell beim Jugendamt einsetzbar wäre. Aber, es macht meines Erachtens nicht viel Sinn, komplett auf einen reinen Verwaltungsjob zu wechseln. Als Erzieherin verdient man regelmäßig wesentlich mehr als Verwaltungskraft im stinknormalen unteren Tarifbereich. Konkreteres kann man allerdings erst sagen, wenn man mehr Details kennt. Insoweit muss ich maikom Recht geben. MfG: Gandalf
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Mündliches Auswahlverfahren "Öffentliche Verwaltung"
- Vorstellungsgespräch Dortmund für Ausbildung in der Verwaltung
- Als Quereinsteiger in die Verwaltung?


NEUES Thema schreiben




Anzeige
Allianz-Versicherungen für Beamte
 Frage stellen
Anzeige
Flowers