Wozu gehört der Personalrat in der Dienststelle?
#1

Hallo,
ich habe folgende Frage:
Seit 4 Wochen bin ich der neu gewählte Vorsitzende unseres Personalrates und habe in dieser Funktion eine Vollfreistellung, vorher habe ich in der Pflege auf Station gearbeitet. Nun will unsere VD mir täglich eine Viertelstunde Frühstückspause abziehen,  da das Verwaltungspersonal eben diese Viertelstunde Frühstückspause machen muss. Ist dies rechtens oder kann ich mich dagegen wehren da ich einerseits kein Verwaltungspersonal bin und andererseits nicht schlechter gestellt werden darf als freigestelltes Personalratsmitglied?
Im Voraus besten Dank.
Zitieren
#2

Ich empfehle den Rücktritt, wenn das deine Sorge ist.
Zitieren
#3

Moin,

ich glaube das Thema ist relativ kompliziert. Ja es ist richtig das du nicht schlechter gestellt werden darfst aber auch nicht besser und man muss ehrlich sagen die Tätigkeit eines Vorsitzenden kommt der eines Kollegen in der Verwaltung bzg. Arbeitszeiten am nächsten. Wahrscheinlich hast du auch keine festgesetzten Arbeitszeiten mehr.

Ich würde das einfach so hin nehmen. Wenn du ehrlich nachrechnest dann kommt das mit 15min Frühstückspause ja auch wahrscheinlich hin. Das ist ein Kampf der sich nicht lohnt und auch nicht unbedingt Aussichten auf Erfolg hat.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Personalrat - Ausscheiden von Mitgliedern
- Darf der Personalrat bei Mitarbeiterbeschwerde anderen Kollegen schaden?
- Umorganisation von Teilen der Dienststelle


NEUES Thema schreiben


 Frage stellen
Anzeige
Flowers