Stadt Essen will jungen Wohnungslosen und Schulabgängern ohne Abschluss helfen.
#1

"Rund 600 junge Wohnungslose und Schulabgänger ohne Abschluss sollen vor einem oft dramatischen Absturz in jahrzehntelange Bedürftigkeit aufgefangen werden. Die Gruppe von 18- bis 25-Jährigen ist streng genommen zu alt für die Jugendhilfe, aber zu jung fürs Sozialamt. Plan: Lotsensystem durch Streetworker":

http://www.derwesten.de/staedte/essen/ge...66404.html

Zitieren
Thema abonnieren | Forum abonnieren


[-]
Schnellantwort:
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Bestätigung
Bitte klicken Sie auf das Kontrollkästchen, das Sie unten sehen. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
 Antworten (lang)  Neues Thema


Möglicherweise verwandte Themen...
  - WAZ: Stadt Duisburg schlägt in Sachen Zuwanderung Alarm
  - Streit zwischen Arbeitsagentur und Stadt
  - Sozialarbeiter der Stadt Jena traf Neonazi-Trio als Jugendliche



--



Kommunalrecht: Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH). TVöD: Bund / VKA.

Partner Twitter Facebook RSS Links Hilfe Über uns Rechtliche Hinweise Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2017 KommunalForum.de

Wechsel zur mobilen Version