Einfache Melderegisterauskunft
#1

Hallo, 🙂

hat hier jemand evtl Erfahrungen mit diversen Anbietern/ Webseite, welche eine einfache Melderegisterauskunft anbieten?

Ich würde gerne die Adresse eines ehemaligen Bekannten erfahren, jedoch möchte ich nicht, dass die jeweiligen Person sieht / erfährt, wer nach der Adresse gefragt bzw beim Einwohnermeldeamt erfragt hat. ( ich kann die Anfrage natürlich auch auf dem jeweiligen Einwohnermeldeamt persönlich bzw online stellen, jedoch muss man dann  zwingend  seine persönlichen Daten, Name etc angeben, was ich ja vermeiden möchte ;-) )

Aus diesem Grund, würde ich lieber eine ( anonyme) Anfrage über einen Anbieter im Netz machen, welche dann über die entsprechende Webseite bzw Anbieter läuft, sprich die Anfrage beim Einwohnermeldeamt  wird nicht in meinem Namen gestellt. ( Zumindest wurde mir das auf Anfrage per Mail so mitgeteilt) 🤔 bin jedoch trzd etwas skeptisch, da diese ja sicher auch einen Namen beim Einwohnermeldeamt bei einer Anfrage hinterlegen bzw angeben müsste? 

Ich würde daher gerne wissen, ob sich hier jmd damit auskennt oder evtl. weiß bzw beurteilen kann, ob dies wirklich der Fall ist bzw ob man sich darauf verlassen kann? Smile

Ich danke im Voraus Smile
Zitieren
#2

Die angefragte Person erfährt im Regelfall nichts von der Meldeanfrage, falls für diese keine Auskunftssperre (z. B. wegen nachgewiesener Bedrohung oder als Angehöriger besonders gefährdeter Berufsgruppen) eingetragen ist. Die privaten "Vermittler" geben bei ihrer Anfrage gegenüber der Meldebehörde den Verwendungszweck und den Auftraggeber an, so dass hier ohnehin nichts gewonnen wäre.

Komplett anonym geht es nicht und das ist auch richtig so...
Zitieren
#3

Hallo,
danke für die Antwort.

Also : Bei der jeweiligen Person liegt definitiv keine “ Sperre” vor.

(Mir ist auch bewusst, dass die jeweilige Person nicht benachrichtigt wird. Jedoch hat jeder Bürger das Recht, einzusehen, wer in der Vergangenheit die Privatadresse erfragt hat, und somit kann die Person es eben doch sehen.)

Meine eigentliche Frage war nun, ob man sich auf die Aussage, dass die Melderegisterauskunft beim Einwohnermeldeamt im Namen des Anbieters/ bzw der entsprechenden Webseite geschieht. ( was ich mir persönlich nicht so richtig vorstellen konnte da ich ja weiß dass man immer einen Grund und die Daten angeben muss) wenn dem nicht so ist, wieso wurde mir dies dann auf Nachfrage versichert? Ich bin etwas skeptisch diesbezüglich.

Es wäre hilfreich, wenn hier evtl jand antworten würde, der sich damit vill auskennt :-)
Zitieren
#4

Du hast doch eine Auskunft bekommen. Ob der Anbieter die Angabe nicht macht oder dir einfach alles verspricht um das Geld zu verdienen kann hier aber niemand einschätzen.
Zitieren
#5

Genau das wollte ich ja eben wissen, falls hier evtl jemand Erfahrungen mit solchen Angeboten/ Anbietern hat oder dort sogar selbst schon eine Anfrage gestellt hatte (hätte ja sein können 🙂) war ja nur eine Frage ;-)
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




NEUES Thema schreiben



 Frage stellen
Anzeige
Flowers