Altersteilzeit
#1

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin 60 Jahre alt und arbeite bei einer kleineren Kommune. Mein Antrag auf Altersteilzeit wurde aus Kostengründen abgelehnt; einen Rechtsanspruch auf ATZ habe ich nicht, da in unserer Kommune weniger als 40 Personen beschäftigt sind. In einer mündlichen Absprache wurde mir zugesagt, statt dessen ein Langzeitarbeitskonto einzurichten. Ich hätte dann wie im Blockmodell die erste Phase des Altersteilzeitverhätnisses gearbeitet und wäre dann in der zweiten Phase freigestellt. Gleichzeitig wurde mir mündlich zugesagt, zwar nicht das Entgelt um den Aufstockungsbetrag von 20 % zu erhöhen, aber trotzdem die zusätzlichen Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung (Rentenaufstockung) zu übernehmen. Also quasi Altersteilzeit ohne 20 % Aufstockung.
Zwischenzeitlich wurde mir aber mitgeteilt, dass ein solcher Vertrag aus rechtlichen Gründen nicht möglich wäre.

Danke für eine Rückantwort.
Zitieren
Antworten


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.




Möglicherweise verwandte Themen…
- Altersteilzeit ab 55
- Rechtsanspruch Altersteilzeit mit Schwerbehinderung
- Wann kann ich den Antrag auf Altersteilzeit stellen?


NEUES Thema schreiben


 Frage stellen
Anzeige
Flowers