sind Dienstaltersstufen noch gültig?
Verfasser Nachricht
Mr. Ed Offline
Einsteiger
*

Beitrag: #1
Ich brauche mal jemanden, der mir die Dienstaltersstufen, sofern sie überhaupt noch anwendbar sind, übersetzt.

Ich werde im August 34 Jahre alt. Würde ich dann eine Stufe steigen? Momentan bin ich in DA 6 (Bund)

Für mich sind die Besoldungstabellen mit diesem 2-, oder 3-Jahres-Rhythmus ein Buch mit sieben Siegeln.

Für eine kurze Info bedanke ich mich bereits vorab


27.06.2007 19:38
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
maennlich wolfgang Offline
Einsteiger
*

Beitrag: #2
Ich bin zwar auch kein Fachmann der Beamtenbesoldung aber ganz klar, die Dienstaltersstufen sind anwendbar.

Anfangs der Karriere greifen diese im 2-Jahres, später im 3-Jahres-Rhythmus, vgl. z.B. http://www.lbv.bwl.de/service/gehaltstab...82004.pdf.

Entscheidend für die Berechnung ist nicht das Lebensalter, sondern der Zeitablauf seit der erstmaligen Zuweisung einer Stelle.
04.07.2007 21:02
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mr. Ed Offline
Einsteiger
*

Beitrag: #3
Der Link funktioniert zwar nicht, aber ich vermute mal dahinter hätte eigentlich die Besoldungstabelle stehen sollen. Die kenne ich natürlich auch. Nur leider ist die Grenze zwischen 2- und 3-Jahres-Rhythmus irgendwo mittendrin. Darum ist mir nie ganz klar, wann es denn nun mehr Geld gibt.

Naja, wie auch immer. Bei meiner nächsten Abrechnung im August sehe ich ja, ob es mehr Geld gibt oder nichtWink
05.07.2007 07:13
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag abonnieren | Forum abonnieren

 Antworten (lang)


[-]
Antworten (kurz)
Nachricht
Geben Sie hier Ihre Antwort zum Beitrag ein.

Sicherheitskontrolle:
Bitte kommunalforum in die Textbox eintragen !
 Neues Thema
Das KommunalForum ist ein Forum und Netzwerk speziell für den Öffentlichen Dienst sowie zu den Aufgaben der Kommunen. Im Bereich Öffentlicher Dienst werden z.B. TVöD, Eingruppierung, Personalrat, Ausbildung, Fortbildung oder evtl. Vergünstigungen wie z.B. Beamtendarlehen / Beamtenkredite diskutiert. Bei den Kommunen steht die Praxis der Kommunalverwaltung (Gemeindeverwaltung, Stadtverwaltung, Kreisverwaltung / Landratsamt) und der kommunalen Unternehmen (Bauhof, Stadtwerke, u.a.) im Fokus. Jedermann kann teilnehmen, beispielsweise Tarifbeschäftigte (Arbeiter / Angestellte), Beamte und Bürger.

Kommunalrecht der Bundesländer (Abkürzung): Baden-Württemberg (BW) - Bayern (BY) - Berlin (BE) - Brandenburg (BB) - Bremen (HB) - Hamburg (HH) - Hessen (HE) - Mecklenburg-Vorpommern (MV) - Niedersachsen (NI, Nds.) - Nordrhein-Westfalen (NW, NRW) - Rheinland-Pfalz (RP, RLP) - Saarland (SL) - Sachsen (SN, Sa.) - Sachsen-Anhalt (ST) - Schleswig-Holstein (SH) - Thüringen (TH).

RSS Facebook Twitter Partner / Links Suche Hilfe Über uns Regeln / Rechtliche Hinweise / Datenschutz Impressum Software: MyBB / MyBB.de © 2006 - 2015 KommunalForum.de